BPOLI-OG: Polizeibekannter 21-Jähriger leistet Widerstand

POL-PDLD: Abfahrtskontrollen - Einer musste stehen bleiben!

Bundespolizeiinspektion Offenburg

Offenburg (ots)

Gestern Abend soll es im Bahnhof Offenburg gegen 18:00 Uhr zu einer Körperverletzung gekommen sein. Laut derzeitigem Ermittlungsstand saß ein alkoholisierter 21-jähriger deutscher Staatsangehöriger im Bereich des Treppenaufgangs zum Bahnsteig und hantierte in gefährlicher Weise mit einem Feuerzeug. Als ihn ein Reisender auf sein Verhalten ansprach und den 21-Jährigen bat dies zu unterlassen, soll dieser ihm unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben, woraufhin der Reisende die Bundespolizei verständigte.

Eine Streife konnte den 21-Jährigen in einem abfahrbereiten Regionalzug antreffen und festnehmen. Bei der Festnahme leistete er erheblichen Widerstand, trat nach den Beamten und bespuckte diese. Unter Hinzuziehung einer weiteren Streife wurden ihm Handschellen angelegt und er wurde unter fortlaufenden Beleidigungen und weiterhin massivem Widerstand zur Dienststelle verbracht. Ein dort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille, weshalb auf richterliche Anordnung eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
Bei den Widerstandshandlungen wurde ein Beamter leicht verletzt, blieb aber dienstfähig.
Gegen den 21-Jährigen, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*