BPOLI S: Geschädigte gesucht: Mann manipuliert an Geschlechtsteil

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Walldürn (ots)

Am Morgen des 19.05.2022 (Donnerstag) saß ein 52-Jähriger mit herunter gezogener Hose in einem Regionalexpress von Seckach nach Walldürn und manipulierte an seinem Geschlechtsteil.
Kurz vor Halt des Zuges am Bahnhof in Walldürn gegen 11 Uhr am 19.05.2022, teilte ein Fahrgast, der mit seiner Tochter im Zug reiste, der Zugbegleiterin mit, dass ein Mann offenbar an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Zugbegleiterin verständigte daraufhin die Polizei. Eine Streife der Landespolizei konnte den stark alkoholisierten Mann schlafend und mit immer noch herunter gelassener Hose und Erotikheft vor sich, im Zug feststellen. Der 52-jährige deutsche Staatsangehörige wurde durch die Beamten kontrolliert und auf das örtliche Polizeirevier verbracht.
Die beiden Geschädigten (Vater und Tochter) verließen noch vor Eintreffen der Polizei den Bahnhof in Walldürn. Weitere Zeugen, sowie die Geschädigten selbst werden gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlung ermittelnden Bundespolizei unter der Rufnummer +49 711 870 350 melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Katharina Hamm
Telefon: 0711 / 55049 – 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*