BPOLI S: Versuchte Erpressung am Böblinger Bahnhof

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Böblingen (ots)

Am gestrigen Montag (18.09.2023) kam es am Böblinger Bahnhof zu der versuchten Erpressung eines 22-Jährigen durch einen 19 Jahre alten Täter.
Bisherigen Informationen zufolge soll der 19-jährige ukrainische Staatsangehörige das verlorene Smartphone des 22-Jährigen am gestrigen Tag zunächst in einem Regionalzug auf der Fahrt nach Böblingen gefunden und an sich genommen haben. Nachdem der Geschädigte den Verlust bemerkt hatte, rief er sein Smartphone offenbar mit einem anderen Mobiltelefon an, woraufhin der Beschuldigte 200 Euro für die Herausgabe des elektronischen Gerätes verlangt haben soll. Alarmierte Einsatzkräfte konnten den 19-Jährigen noch in der Nähe des Böblinger Bahnhofs antreffen und das Smartphone sicherstellen. Gegen den mit über 1,0 Promille alkoholisierten Beschuldigten ermittelt nun die Bundespolizei unter anderem wegen des Verdachts der versuchten Erpressung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*