BPOLI-WEIL: Zug besprüht – Tatverdächtige festgenommen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Freiburg (ots)

Zwei Tatverdächtige für eine Sachbeschädigung an einem abgestellten Zug wurden durch die Bundespolizei vorläufig festgenommen. Diverse Beweismittel konnten sichergestellt werden.

Einsatzkräfte der Bundespolizei haben am Samstagabend (30.03.2024) zwei Personen vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen einen in der Abstellgruppe des Freiburger Hauptbahnhof abgestellten Zug besprüht zu haben. Die beiden deutschen Staatsangehörigen im Alter von 23 und 27 Jahren wurden beim Verlassen des Geländes bzw. im Rahmen der Nahbereichsfahndung festgestellt. Zwei bislang unbekannten Tatverdächtigen konnten fliehen.
Bei den beiden deutschen Staatsangehörigen sowie in dem in der Nähe abgestellten Fahrzeug des 27-Jährigen konnten diverse Beweismittel wie Sprühdosen, Sprühköpfe und Bekleidung mit Farbanhaftungen beschlagnahmt werden.
Gegen beide Personen wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Der Zug wurde durch mehrere Graffitis auf einer Fläche von ca. 30 qm besprüht. Der Sachschaden beträgt ca. 2200 Euro. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde beide Personen auf freien Fuß entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: +49 7628 8059 1010
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*