Bundespolizeidirektion München: Autoreifen im großen Stil geklaut – Bundespolizei …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Bundespolizeidirektion München

Nürnberg (ots)

Am 28. Februar 2024 hat die Bundespolizei in Zusammenarbeit mit der Landespolizei Bayern Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichtes Nürnberg an sechs Wohnobjekten sowie mehreren Fahrzeugen in den Städten Nürnberg, Schwabach, Burgthann, Kaiserslautern und Rockenhausen vollstreckt.
Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg – Fürth koordinierte die Bundespolizeiinspektion Nürnberg die Ermittlungen aufgrund Bandendiebstahls sowie die Durchsuchungsmaßnahmen.
Die insgesamt sieben Beschuldigten stehen im Verdacht im Januar 2024 an Neufahrzeugen, welche über Nacht auf Güterzugwagen im Rangierbahnhof Nürnberg abgestellt waren, hochwertige Radsätze abmontiert und entwendet zu haben. Dabei wurden die Fahrzeuge derart beschädigt, dass es zu einer Schadenshöhe, einschließlich Stehlschaden, in Höhe von insgesamt 62.500 EUR kam.

Bei den Maßnahmen waren rund 110 Beamtinnen und Beamte der Bundespolizei im Einsatz. Dabei konnten zahlreiche Beweismittel sichergestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Anna Markl, PHKin
_______________________________________________________
Bundespolizeiinspektion Nürnberg|Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bahnhofsplatz 6 | 90443 Nürnberg

Telefon: +49 911 205551-104 | Fax +49 911 205551-119
Mobil: +49 175 9020424
E-Mail. bpoli.nuernberg.presse@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheim24.de/panorama-bilder-wertheim-am-main-april-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*