Die Bayerische Polizei – Autofahrer entzieht sich Verkehrskontrolle und verursacht Unfall

VEITSHÖCHHEIM, LKR. WÜRZBURG. Am Montagabend hatte der Fahrer eines Pkw versucht, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Auf der Flucht verursachte er mit seinem blauen Peugeot einen Verkehrsunfall mit einem Skoda und beschädigte einen Gartenzaun. Im Anschluss flüchtete der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun weitere Zeugen des Vorfalls.

Gegen 19:50 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Land einen Pkw auf der B27 kurz vor der Staustufe bei Thüngersheim einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterziehen. Der blaue Peugeot, den die Polizisten anhalten wollten, war in Fahrtrichtung Karlstadt unterwegs. Als die Beamten allerdings den Anhaltesignalgeber mit der Aufschrift „Stopp, Polizei!“ anschalteten, beschleunigte der Pkw-Fahrer sein Fahrzeug, nachdem er zunächst den Eindruck erweckt hatte anzuhalten. Der blaue Peugeot wendete schließlich und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die B27 in Richtung Würzburg. Hierbei überholte das Fahrzeug gleich mehrere unbeteiligte Pkw. Die Beamten folgten dem Fahrzeug unter Nutzung von Blaulicht und Martinshorn.
Die Fahrt führte schließlich in das Ortsgebiet Veitshöchheim über die Straße „An der Steige“, wieder zurück auf die B27 in Richtung Würzburg, erneut in das Ortsgebiet über die Straße „Am Geisberg“ und weiter über die Scheffelstraße in die Lindentalstraße. Der Pkw fuhr im Anschluss mit äußerst hoher Geschwindigkeit über die Stifterstraße in die Eichstraße. An der Kreuzung zur Nikolaus-Fey-Straße missachtete der Fahrer des Peugeots letztlich die Vorfahrt eines silberfarbenen Skoda, sodass es zum Zusammenstoße zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Weiter stieß der Peugeot frontal in einen Gartenzaun eines angrenzenden Grundstücks und verursachte auch dort einen Schaden.
Die 29-jährige Fahrerin des Skodas wurde durch den Unfall leicht verletzt. Sie konnte eine männliche Person aus dem Peugeot aussteigen sehen, die sich im Anschluss fußläufig von der Unfallstelle entfernte. Der Mann konnte unerkannt entkommen. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe mehrerer tausend Euro. Das von dem Mann genutzte und verunfallte Fahrzeug stellten die Polizeibeamten zur Spurensicherung und weiteren Unfallermittlung sicher.
 
Die Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen und den Verkehrsdelikten werden von der Polizeiinspektion Würzburg-Land geführt. Die Unfallermittler suchen nun Zeugen oder Geschädigte des Geschehens. Diese sollen sich unter Tel. 0931/457-1630 bei der Polizei melden.

Original Quelle : Polizei Bayern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*