Die Bayerische Polizei – Niederbayern: Tödlicher Kohlenmonoxid-Unfall – weitere Ermittlungen

VIECHTACH, LKR. REGEN. Am Samstag, 11.12.2021, war es auf einem Campingplatz in Viechtach bei vier Personen zu einer Vergiftung durch Kohlenmonoxid gekommen, ein 74-Jähriger verstarb.

Die Obduktion des Verstorbenen bestätigte, dass eine Vergiftung mit Kohlenmonoxid ursächlich für den Tod des 74-jährigen Mannes war.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass in dem Wohnwagen Veränderungen an der Abluftanlage der Gasheizung vorgenommen worden waren. Dies führte zu einer erhöhten Kohlenmonoxidbelastung im Wohnwagen. Die Kriminalpolizei Deggendorf wird bei ihren Ermittlungen von einem Sachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamtes unterstützt.

Die Gründe der Veränderungen an der Abluftanlage, sowie die genaue Klärung der Verantwortlichkeiten sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei Deggendorf in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf geführt werden.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes, Tel. 09421/868-1012

Veröffentlicht am: 29.12.2021 um: 12:35 Uhr

Original Quelle : Polizei Bayern Unterfranken

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*