Die Bayerische Polizei – Vitamine entpuppten sich als Drogen

A93/THIERSHEIM, LKR. WUNSIEDEL. Zivilfahnder der Selber Grenzpolizeiinspektion kontrollierten am Mittwochnachmittag einen polnischen Audi. Beim Beifahrer fanden sie verdächtige Pillen. Wie sich herausstellte, handelte es sich um Drogen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion Hof.

Kurz nach 13 Uhr geriet das Fahrzeug auf der Autobahn A93 ins Visier der Fahnder. Während die anschließende Kontrolle des 34-jährigen Fahrers beim Autohof Thiersheim unauffällig verlief, hatte sein 41-jähriger Beifahrer mehrere verdächtige Tabletten im Gepäck. Der Mann gab an, dass es sich dabei um harmlose Nahrungsergänzungsmittel handle. Die Beamten blieben jedoch argwöhnisch und führten spezifische Drogentests mit dem verdächtigen Präparat durch. Alle Tests ergaben ein eindeutiges Ergebnis: Bei dem Stoff handelte es sich nicht um Vitamine, sondern um verbotene Opiate. Aufgrund der Menge, die der 41-jährige dabei hatte, blieb es nicht nur bei der Beschlagnahme. Die Hofer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall übernommen, den Besitzer der Tabletten erwartet ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz. 

Original Quelle : Polizei Bayern Unterfranken

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*