Diebstähle aus Garagen / Mit Lkw im Nebel verirrt und festgefahren / Verdacht der Unfallflucht

RayMediaGroup / Pixabay

 

 

Kupferzell: Mit Lkw im Nebel verirrt und festgefahren

Im Nebel verirrte sich Mittwochnacht ein Lkw-Fahrer auf der Bundestraße 19 bei Kupferzell. Der 36-Jährige war gegen 3.15 Uhr im Bereich der Rechbacher Kreuzung von der Fahrbahn abgekommen. Er versuchte, seinen Lkw auf einem Acker zu wenden und fuhr sich dabei fest. Bei der Bergung wurde die Fahrbahn so stark mit Erde verschmutzt, dass die Straßenmeisterei zur Reinigung ausrücken musste.

Künzelsau: Diebstähle aus Garagen – Zeugen gesucht

Zu zwei Diebstählen aus Garagen kam es von Montag auf Dienstag in Künzelsau Gaisbach. In der Fliederstraße hatten es die Diebe auf ein blaues Herren-E-Bike der Marke Husquarna Gran Tourer GT 2 im Wert von über 3.000 Euro abgesehen. Auffällig an dem Rad sind orangefarbene Streifen. Unweit vom ersten Tatort wurden aus einer weiteren Garage in der Straße Sternwiesen vier silberfarbene Mercedes Alu-Komplett-Räder im Wert von insgesamt über 1.700 Euro entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 entgegen.

Ingelfingen: Ohne Benzin in S-Kurve liegengeblieben

An einer gefährlichen Stelle ist am Dienstagmittag ein Pkw auf der Landesstraße 1022 liegengeblieben. Dem 18-jährigen Fahrzeugführer war offensichtlich das Benzin ausgegangen, er ließ seinen Ford zwischen Belsenberg und Hermuthausen mitten in einer S-Kurve stehen. Er kam erst zwei Stunden später mit einem Reservekanister zurück. Der Pkw ließ sich trotzdem nicht mehr starten, er musste abgeschleppt werden. Den Fahrzeugführer erwartet eine Anzeige.

Künzelsau: Teure Unachtsamkeit – Pkw fährt in Graben

Zu einem Unfall mit Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro kam es am Dienstagvormittag auf der Kreisstraße 2388. Ein 43-Jähriger war gegen 9.45 Uhr mit seinem Renault von Mulfingen in Richtung Hollenbach unterwegs. Kurz vor der Einmündung zum Löhleinshof kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Er lenkte offensichtlich zu ruckartig gegen und landete dadurch im linken, circa ein Meter tiefen, Straßengraben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Pkw war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ingelfingen: Verdacht der Unfallflucht – Unfallstelle gesucht

Ein Wildunfall soll sich am Mittwochmorgen auf der Kreisstraße 2316 bei Ingelfingen ereignet haben. Ein 29-Jähriger gab an, er sei mit seinem Ford gegen 05.30 Uhr zwischen Eberstal und Ingelfingen mit einem Reh kollidiert. Der Pkw wies jedoch keinerlei Fell- oder Blutantragungen auf. Stattdessen waren erhebliche Unfallspuren im Frontbereich festzustellen, die auf eine Kollision mit einer Mauer oder einem Stein hindeuteten. An der unbekannten Unfallstelle dürften weinrote Lackantragungen zurückgeblieben sein. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter Telefon 07940 9400 entgegen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 



Notrufnummern Deutschland

Quelle: Wertheim24.de

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 2417 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*