Frischer Wind in den Ortsverbänden

Auch das Aufstellen und korrekte Nutzen einer Leiter ist Teil der THW-Grundausbildung.

Vergangenes Wochenende stand in gleich mehreren Ortsverbänden die Prüfung zur Grundausbildung an. Die ist ein wichtiger Schritt für alle angehenden THW-Kräfte, um bei Einsätzen helfen zu dürfen.

Die THW-Karriere startet üblicherweise mit der Grundausbildung. In mehreren Monaten lernen die THW-Anwärterinnen und -Anwärter die wichtigsten Grundlagen für die Arbeiten im Technischen Hilfswerk. Denn Vorwissen braucht niemand mitzubringen: Alles, was die Ehrenamtlichen wissen müssen, lernen sie im Ortsverband.

Um die Grundausbildung erfolgreich zu bestehen, müssen die angehenden Helferinnen und Helfer eine Prüfung ablegen. Diese besteht aus zwei Teilen. Zunächst gilt es im Theorieteil 40 Fragen innerhalb von 30 Minuten zu beantworten. Im anschließenden Praxisteil durchlaufen die Teilnehmenden dann verschiedene Stationen, in denen sie ihr Können unter Beweis stellen. Sie sichern beispielsweise eine Unfallstelle ab, stellen eine Pumpe auf und transportieren eine verletzte Person mittels Trage.

Zeit, um sich zu beweisen

Dieser Herausforderung stellten sich vergangenes Wochenende elf Personen aus zwei Ortsverbänden in Groß-Gerau (Hessen). Im niedersächsischen Osterode am Harz legten 13 angehende Helferinnen und Helfer aus acht THW-Ortsverbänden die Prüfung ab. Alle Teilnehmenden bestanden an beiden Orten die Prüfung.

Was die Kameradinnen und Kameraden in Hessen und Niedersachsen hinter sich gebracht haben, steht 17 angehenden Helfenden aus Neuss (Nordrhein-Westfalen) noch bevor. Für sie startete die Grundausbildung am vergangenen Wochenende. Der Ortsverband Neuss konnte im vergangenen Jahr viele neue Interessierte für sich gewinnen: Innerhalb eines Jahres ist der Ortsverband um 70 Prozent gewachsen.

Alle vom THW zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle “THW” für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

Original Quelle: THW Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*