FW-BN: Kaminbrand Bahnhof Bonn-Mehlem – Feuerwehr verhindert Brandausbreitung

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
polizei

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Bonn (ots)

Bonn-Rüngsdorf; Mainzer Straße; 22.01.2023; 19:09 Uhr. Der Betreiber eines Restaurants im Bahnhof Bonn-Mehlem meldete der Leitstelle der Feuerwehr Bonn am Sonntagabend gegen 19 Uhr, dass der Kamin des Gebäudes brenne. Daraufhin rückten unverzüglich Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bonn, Rolandseck und Niederbachem zu dem Brandereignis aus. Die Feuerwehr wies alle Personen an, das betroffene Gebäude zu verlassen. Insgesamt drei Trupps der Feuerwehr gingen mit Atemschutzgeräten in sowie über eine Leiter auf das Gebäude und kehrten zunächst von innen, später dann auch von außen, Glut aus dem brennenden Kamin. Mit einem Löschrohr wurde die aus dem Kamin entfernte Glut im Freien abgelöscht. Insbesondere die Kehrarbeiten auf dem Dach stellten sich als sehr aufwendig heraus, da dort glühende Stellen nur schwer erreicht werden konnten. Letztendlich musste das auf dem Dach befindliche Rauchrohr des Kamins komplett demontiert werden, um alle Glutnester erreichen zu können. Für die Löscharbeiten und das Ausleuchten der Einsatzstelle kam auch eine Drehleiter zum Einsatz. Die Ausbreitung des Brandes auf das Restaurant und das Dach des Gebäudes konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Während der Löscharbeiten durften die Züge auf der nahen Bahnstrecke die Einsatzstelle nur langsam passieren. Darüber hinaus hatte eine Einsatzkraft der Feuerwehr die Aufgabe dafür zu sorgen, dass sich keine Einsatzkräfte im Gefahrenbereich der Bahn aufhalten und vor Zügen zu warnen, die an der Einsatzstelle vorbeifahren. Im Einsatz befanden sich die Feuer- und Rettungswachen 2 und 3 der Berufsfeuerwehr Bonn, die Löscheinheit Mehlem der Freiwilligen Feuerwehr Bonn, die benachbarten Feuerwehren aus Remagen-Rolandseck und Wachtberg-Niederbachem, der Rettungsdienst sowie der Einsatzführungsdienst mit insgesamt 40 Einsatzkräften.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Führungsdienst
Bastian Genz
Telefon: 0228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*