FW-E: Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Vollbrand – keine Verletzten

FW-E: Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Vollbrand - keine Verletzten

Feuerwehr Essen

FW-E: Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Vollbrand - keine Verletzten

Essen-Kettwig, Akademiestraße, 03.08.2022, 13:42 Uhr (ots)

Gegen Mittag meldeten zahlreiche Anrufer Flammen und Rauch aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Essen-Kettwig. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen bereits aus den geborstenen Fenstern auf der Vorder- sowie auf der Rückseite des Gebäudes. Da unklar war, ob sich noch Personen in der Wohnung aufhielten, gingen gleich mehrere Trupps unter Atemschutz in die Brandwohnung im ersten Obergeschoss vor, zeitgleich gingen zwei Drehleitern in Stellung. Alle anderen Mieter hatten das Gebäude bereits verlassen. Aussagen zu Folge, dass sich noch eine Mutter mit ihrem Kind in der Wohnung aufhielten, bestätigten sich glücklicherweise nicht. Nach einer umfangreichen Kontrolle der Wohnung wurde die Brandbekämpfung mit mehreren handgeführten Strahlrohren eingeleitet. Ein Übergreifen des Brandes auf das Dachgeschoss konnte durch die Feuerwehr erfolgreich verhindert werden. Noch während der Löscharbeiten traf die Mieterin an der Einsatzstelle ein. Sie musste vom Rettungsdienst betreut werden. Zurzeit (15:42 Uhr) laufen Nachlösch- und Lüftungsarbeiten. Aufgrund der enormen Einsatzbelastung und den hohen Außentemperaturen bekam ein Feuerwehrmann Kreislaufprobleme und wurde rettungsdienstlich versorgt. Die Freiwillige Feuerwehr Essen-Mitte stellte Getränke für die Einsatzkräfte bereit. Im Einsatz befanden sich neben der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Kettwig, zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die Grundausbildung, mehrere Sonderfahrzeuge, zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug. Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt. (CR)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christoph Riße
Telefon: 0201 12-37025
Fax: 0201 1237921
E-Mail: christoph.risse@feuerwehr.essen.de
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*