FW-EN: Fahrerflucht und ein nächtlicher Fahrzeugbrand

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Feuerwehr Gevelsberg

FW-EN: Fahrerflucht und ein nächtlicher Fahrzeugbrand

Gevelsberg (ots)

Am gestrigen Ostersonntag rückten die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu insgesamt 4 Einsätzen aus. Angefangen mit einer gemeldeten hilflosen Person hinter verschlossener Tür, die jedoch keine Hilfe benötigte. Der Einsatz war aufgrund von Familienstreitigkeiten entstanden.
Am frühen Abend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Kölner Str., bei dem ein PKW von einem anschließend geflüchteten PKW gerammt wurde und auf einem Gehsteig zwischen einem Straßenschild und einer Hauswand zum stehen kam. Der Fahrer wurde durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der geflüchtete PKW konnte sehr zeitnah durch die Polizei ausfindig gemacht werden. Während dieses Einsatzes blieb der Löschzug 1 an der Hauptwache in Bereitschaft für etwaige weitere Einsätze.
Im Anschluss an diesen Unfall wurde eine Rauchentwicklung im Bereich Asbecker Str. gemeldet. Es handelte sich um die Reste eines Osterfeuers vom Vortag, die sich erneut in Brand gesetzt hatten. Die Besitzer löschten die Feuerstelle erneut selbst, sodass die Feuerwehr nicht tätig werden musste.
In der Nacht zu Ostermontag brannte auf dem Hof einer KFZ-Werkstatt an der Hagener Str. ein abgestellter Unfallwagen aus ungeklärter Ursache. Der Brand konnte schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden, sodass weitere Fahrzeuge nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Alexander Führing
Telefon: 02332 3600 od 0151 12470677
E-Mail: alexander.fuehring@stadtgevelsberg.de

Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*