FW Flotwedel: Mehrere Verletzte nach Busunfall / Feuerwehr und Rettungsdienst proben …

FW Flotwedel: Mehrere Verletzte nach Busunfall / Feuerwehr und Rettungsdienst proben den Ernstfall

Feuerwehr Flotwedel

FW Flotwedel: Mehrere Verletzte nach Busunfall / Feuerwehr und Rettungsdienst proben den Ernstfall

Eicklingen (ots)

Zu einem gemeldeten Busunfall mit mehreren Verletzten im Bockelskämper Weg wurden die Ortsfeuerwehren Eicklingen, Sandlingen und Langlingen gemeinsam dem Rettungsdienst am 14. Juni 2022 um 19:16 Uhr alarmiert.

Bei Eintreffen des ersten Fahrzeuges war eine Rauchentwicklung im Heckbereich des verunglückten Busses erkennbar, ein Traktor blockierte den Zugang in Höhe des Busfahrers. Umgehend wurde die technische Rettung der insgesamt zehn verletzten Personen vorbereitet und der Brandschutz sichergestellt. Im weiteren Einsatzverlauf wurde der Bus stabilisiert und anschließend ein Zugang über die hintere Tür geschaffen. Infolgedessen konnten die Feuerwehrleute, gemeinsam mit den ebenfalls eingetroffenen Einsatzkräften des Rettungsdienstes, die Rettung der Businsassen einleiten. Parallel hierzu wurde die Rettung zweier Personen eingeleitet, welche unter dem Bus eingeklemmt worden waren.

Im Anschluss an die erfolgreiche Rettung wurde eine Sichtung der einzelnen Verletzten vorgenommen, welche eine Kategorisierung und somit die Priorisierung der Behandlung zur Folge hatte. Die anschließende Versorgung wurde in enger Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Feuerwehr vorgenommen.

Ziel des Einsatzes, welcher sich als gut ausgearbeitetes Übungsszenario herausstellte, war es die Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Feuerwehr zu optimieren und die Arbeit der jeweils anderen Hilfsorganisation besser kennen- und verstehen zu lernen.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Eicklingen, Sandlingen und Langlingen mit insgesamt sechs Fahrzeugen, sowie drei Rettungswagen des Rettungsdienstes der Standorte Lachendorf, Celle und Winsen. Ebenfalls im Einsatz war der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OrgL) des Landkreises Celle, sowie der Gerätewagen Sanität, der Einsatzleitwagen, ein Kommandowagen und ein Mannschaftstransportwagen des Deutschen Roten Kreuzes vom Standort Celle.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Flotwedel
Gemeindepressesprecher
Marcel Neumann
Telefon: 0176 62 79 1332
E-Mail: gemeindepressesprecher@feuerwehrflotwedel.de
https://flotwedel.de/

Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*