FW-KLE: Löschzug Rindern und Brandweer Millingen aan de Rijn üben …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
FW-KLE: Löschzug Rindern und Brandweer Millingen aan de Rijn üben grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Feuerwehr Kleve

FW-KLE: Löschzug Rindern und Brandweer Millingen aan de Rijn üben grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Kleve-Rindern (ots)

Am Donnerstag, dem 31. August 2023 übte der Löschzug Rindern gemeinsam mit der Brandweer Millingen aan de Rijn den Ernstfall auf dem ehemaligen Gelände des Theodor-Brauer-Hauses. Die Zusammenarbeit der Feuerwehren aus den Niederlanden und Deutschland wurde damit weiter gestärkt.

Gemäß Einsatzstichwort gab es eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude. Mehrere Anwohner hatten diese bereits gemeldet. Genaueres war den Einsatzkräften bis dahin nicht bekannt. Beim Eintreffen der Rinderner Einsatzkräfte fand Zugführer Daniel Kuhnke eine recht komplexe Lage vor. Nach der ersten Erkundung stand fest, dass es zu einer Verpuffung bei der Demontage der Heizungsanlage im Keller gekommen war. In Folge dessen hatte sich das Feuer bereits in einem weiteren Kellerraum ausgebreitet. Sieben Personen wurden vermisst. Aufgrund der Größe der Lage wurde im Übungsszenario umgehend die Brandweer Millingen aan de Rijn nachgefordert.

Die Einsatzkräfte verloren keine Zeit und zwei Trupps mit umluftunabhängigem Atemschutz gingen zur Menschenrettung und Brandbekämpfung in den Heizungskeller vor. Parallel dazu wurde eine Löschwasserversorgung errichtet. Die ebenfalls zeitnah eingetroffenen Kameraden der Brandweer Millingen aan de Rijn bahnten sich den Weg zum zweiten Keller und begannen dort umgehend mit der Menschenrettung. Parallel dazu wurde durch beide Einheiten eine Patientenablage zur Betreuung der sieben geretteten Personen eingerichtet.

Nach circa einer Stunde konnte dann das Übungsende verkündet und mit dem Aufräumen begonnen werden. Abschließend waren sich sowohl Groepchef Peter Heijmen als auch Löschzugführer Daniel Kuhnke einig, dass die Übung für beide Seiten sehr lehrreich war und beide Einheiten für den Ernstfall nochmals ein besseres Verständnis für die Abläufe des Anderen erlangen konnten.

Auch die Organisatoren der Übung, Frank Kunders und Kevin Winands vom Löschzug Rindern, waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden: “Gerade die Kommunikation unter den beiden Einheiten sollte in den sehr verwinkelten Räumlichkeiten noch einmal besonders auf die Probe gestellt werden”, so Kunders. “Diese Herausforderung wurde jedoch ruhig und ohne Hektik von beiden Einheiten im Austausch untereinander erfolgreich umgesetzt”, entgegnete Winands daraufhin. Mit Blick auf die weitere Zusammenarbeit der Brandweer Millingen aan de Rijn und des Löschzuges Rindern sind die Vertreter beider Löschzüge sicher, dass diese besondere Art der Zusammenarbeit, welche über Grenzen hinaus geht und mittlerweile auch in vielen Freundschaften geendet ist, noch viele weitere Jahre bestehen wird.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
Telefon: 02821 / 9751058
E-Mail: presse@feuerwehr-kleve.de
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*