FW Mainz: Verkehrsunfall auf der Autobahn fordert 6 Verletze und eine Suchaktion

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
polizei

Feuerwehr Mainz

Mainz (ots)

Am Freitagmittag kam es aus bislang noch ungeklärten Gründen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen auf der BAB 60 kurz nach der Auffahrt Hechtsheim West in Fahrtrichtung Bingen. Personen wurden glücklicherweise nicht in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und konnten durch Ersthelfer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte vorbildlich betreut werden. Auf Grund der Vielzahl an Verletzten alarmierte die Feuerwehr- bzw. Rettungsleitstelle unmittelbar nach der ersten Rückmeldung weitere Rettungsmittel und Führungskräfte. Die Abschnittsleitung Gesundheit koordinierte die Versorgung und den Transport der sechs Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Während den Einsatzmaßnahmen sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr und Brandgefahren ab. Im weiteren Verlauf übernahm die Polizei die Einsatzstelle und kümmerte sich um den Abtransport der beschädigten Fahrzeuge.

In einem der verunfallten Fahrzeuge war auch ein Hund, der nach dieser Ausnahmesituation weglief. Der Nahbereich zur Unfallstelle, Bereiche in Marienborn und der BAB 63 wurden abgesucht – jedoch ohne Erfolg. Aufgrund von Sichtmeldungen des Hundes an der Autobahn wurde vorsorglich eine Warnmeldung veröffentlicht.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Mainz mit Kräften der Feuerwache 1 und 2, die Freiwillige Feuerwehr Hechtsheim, die Polizei und der Rettungsdienst mit der Abschnittsleitung Gesundheit.

Rückfragen bitte an:

Landeshauptstadt Mainz
Feuerwehr
Telefon: 06131 – 12 4650
E-Mail: puma.feuerwehr@stadt.mainz.de
http://www.berufsfeuerwehr-mainz.de

Original-Content von: Feuerwehr Mainz, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*