FW-MK: Schwerer Unfall auf der Autobahn BAB 46

FW-MK: Schwerer Unfall auf der Autobahn BAB 46

Feuerwehr Iserlohn

FW-MK: Schwerer Unfall auf der Autobahn BAB 46

Iserlohn (ots)

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A 46 verletzte sich heute Mittag ein 48-jähriger so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Dortmund geflogen werden musste. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte der PKW-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Iserlohn-Letmathe und Hagen-Elsey mit einem vorrausfahrenden LKW, überschlug sich und blieb danach mit seinem Fahrzeug in Seitenlage auf der Fahrbahn in Richtung Hagen liegen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Iserlohn, die um 11:35 Uhr alarmiert worden waren, befreiten den Schwerverletzten mit hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Unfallfahrzeug und führten eine medizinische Erstversorgung durch. Der Rettungshubschrauber Christoph Dortmund landete auf der gesperrten Richtungsfahrbahn an der Einsatzstelle. An dem rund 90 Minuten dauernden Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr auch die Löschgruppen Bremke und Iserlohner Heide der Freiwilligen Feuerwehr beteiligt. Die Feuer- und Rettungswache an der Dortmunder Straße war für eventuelle Paralleleinsätze mit weiteren ehrenamtlichen Kräften nachbesetzt worden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Stefan Buchen
Telefon: 02371 / 806 – 6
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*