FW Ratingen: Rosenmontagszug | Presseportal

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
FW Ratingen: Rosenmontagszug

Feuerwehr Ratingen

FW Ratingen: Rosenmontagszug

Ratingen (ots)

Stadtmitte 11:11 h bis 15:00 h

Mit viel Begeisterung und Helau feierten ca. 30.000 Zuschauer den gut besuchten Ratinger Rosenmontagszug. Das Notfallmanagement mit Vertretern von Ordnungsamt, Feuerwehr, Polizei, THW und Karnevalsausschuss als Veranstalter konnte um 15:00 h aus den Räumlichkeiten der Musikschule an der Poststraße eine positive Bilanz vermelden.

Kleinere Störungen beeinflussten teils den Zugverlauf: Vor Zugbeginn wurden mehrere Verwarnungen ausgesprochen und ein Falschparker abgeschleppt, im Verlauf des Zuges zwei weitere Falschparker. Der Zugstart verzögerte sich wenige Minuten, da nicht alle Straßensperren rechtzeitig eingerichtet waren. Im Bereich von Seitenstraßen wurden im Verlauf des Zuges Sperren mehrfach missachtet oder abgeräumt.

Durch den Sanitätsdienst wurden insgesamt 14 Einsätze im Umfeld des Karnevalszuges abgewickelt (2023 sieben). Es wurden drei Personen in ein Krankenhaus transportiert (2023 eine). Daneben wurde in zwei Fällen der Regelrettungsdienst unterstützt und ein Patient transportiert.

Die Feuerwehr wurde seit dem Morgen außerhalb des Karnevals bisher zu einem Einsatz alarmiert, der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus leistete bisher 16 Rettungsdiensteinsätze.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
René Schubert
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102/5509370
E-Mail: rene.schubert@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*