FW-RD: Frontalzusammenstoß auf der K57 bei Kochendorf – 2 schwerverletzte Personen …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
FW-RD: Frontalzusammenstoß auf der K57 bei Kochendorf - 2 schwerverletzte Personen und ein Toter

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

FW-RD: Frontalzusammenstoß auf der K57 bei Kochendorf - 2 schwerverletzte Personen und ein Toter

Rendsburg (ots)

Kochendorf – (Kreis Rendsburg-Eckernförde), 12.02.2024, 16:26 Uhr Technische Hilfeleistung mit Menschenleben in Gefahr (TH 00 Y)
Am Montagnachmittag (12.02.2024) kam es aus bisher unbekannter Ursache auf der K57 Höhe Kochendorf zu einem schweren Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zwei PKW sind dabei frontal zusammengestoßen, in den einem PKW war eine Mutter mit ihrem Kind, diese wurden in eine Kieler Klinik gebracht. Der Fahrer des anderen PKW erlag seinen Verletzungen an der Einsatzstelle und konnte von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Der Fahrer des dritten PKW wurde rettungsdienstlich gesichtet und musste nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehren Kochendorf und Eckernförde haben die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Für die Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger an die Einsatzstelle gerufen. Die K57 wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt, die Polizei hat den Verkehr umgeleitet. Zur Schadenshöhe sowie zur Ursache kann derzeit keine Auskunft erteilt werden.

Einsatzkräfte: Feuerwehr Kochendorf, Feuerwehr Eckernförde, Amtswehrführung Amt Schlei-Ostsee, Rettungsdienst, Notarzt, Polizei und Kreispressesprecher.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
Daniel Passig
Mobil: 0160 83 62 76 3
E-Mail: passig@kfv-rdeck.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*