LPI-GTH: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Landespolizeiinspektion Gotha

Ilmenau (Ilm-Kreis) (ots)

Am Samstag Morgen wurde die Polizei Ilmenau über eine Unfallstelle auf der L3004 zwischen Ilmenau und der Ortslage Manebach informiert. Vor Ort wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug ca. 3.000 Euro Schaden an der Leitplankeverursacht und eine größere Menge Erde der Bankette auf die Fahrbahn geschleudert.
Das unbekannte Fahrzeug verlor vor Ort die vordere Kennzeichentafel, was die Beamten schnell zur Halteranschrift führte. Ein mit dem zwanzigjährigen Audifahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,8 Promille. Der vor Ort festgestellte Audi war schwer beschädigt. Dessen Schaden wird mit etwa 5.000 Euro beziffert.

Der junge Mann blieb unverletzt, hat nun jedoch mit Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu rechnen. Eine Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt und weitere führerscheinrechtliche Konsequenzen stehen an.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zur Eingrenzung der Unfallzeit zwischen Freitag, 21:00 Uhr und Samstag, 04:30 Uhr tätigen können.
Hinweise bitte an die Polizei Ilmenau (Tel. 03677 601 124) unter Angabe der Hinweisnummer 0082289/2024. (tb)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*