POL-AA: Ostalbkreis: Gefährdung im Straßenverkehr – Unfälle

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Aalen: Mit Lichtmasten kollidiert

Ein 86-Jähriger Mann befuhr am Mittwoch die L1029. Gegen 12:20 Uhr wollte er nach rechts in die Knappenstraße einbiegen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem auf einer Verkehrsinsel befindlichen Lichtmast. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Aalen: Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Am Mittwoch gegen 16 Uhr befuhren ein 70-Jähriger und ein 51-Jähriger die B19B. An der Ausfahrt in Richtung eines Schnellrestaurantes musste der 70-Jährige seinen VW abbremsen. Dies übersah, aufgrund Unachtsamkeit und zu geringem Abstand, der nachfolgende 51-Jährige und fuhr mit seinem Audi auf. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 12000 Euro.

Wört: Alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen

Leichte Verletzungen hat eine 29-Jährige am Mittwochnachmittag auf der L2385 bei einem Verkehrsunfall erlitten. Die junge Frau kam mit ihrem Fahrzeug gegen 16:30 Uhr alleinbeteiligt von der Fahrbahn nach rechts ab und prallte mit ihrem Opel gegen einen dortigen Baum. Dabei entstand an dem Fahrzeug ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 20000 Euro.

Neunheim: Alkoholisiert über Verkehrsinsel geschanzt

An der Kreuzung L1060 / K3223 schanzte am Mittwochabend ein 23-jähriger BMW-Fahrer über eine dortige Verkehrsinsel und kollidierte anschließend mit einem Bordstein. Der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende Fahrer war gegen 20:30 Uhr auf der L1060 von Neunheim nach Ellwangen unterwegs und wollte in Richtung Rattstadt abbiegen. Hierbei übersah er aufgrund von Alkoholbeeinflussung und deutlich überhöhter Geschwindigkeit die dortige Verkehrsinsel und schanzte ungebremst darüber. Im weiteren Verlauf verriss der junge Mann das Lenkrad und fuhr ebenfalls ungebremst in ein Gebüsch. Der Fahrer bleib glücklicherweise unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 31000 Euro. Der Führerschein des 23-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Schwäbisch Gmünd: Gefährdung im Straßenverkehr- Zeugenaufruf!

Am Mittwoch kam es auf der L1160 in Richtung Weiler zu einer Gefährdung im Straßenverkehr. Gegen 17:20 Uhr befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Opel die L1160 in Richtung Weiler, als ihm in einer Linkskurve ein vermutlich schwarzer Mercedes CLS entgegenkam. Da dieser mit seinem Fahrzeug halbseitig auf der Fahrbahnseite des 36-Jährigen fuhr, musste er dem bislang unbekannten Fahrer ausweichen und kollidierte infolgedessen mit einer Leitplanke. Zeugen die sachdienlichen Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter 07171/3580 in Verbindung zu setzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*