POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Einbruch, Widerstand bei Kontrolle, Diebstahl von …

Polizeipräsidium Aalen

Aalen (ots)

Fellbach: Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr befuhr ein 21-jähriger Fahrer eines Krankentransports die L1198 von Rommelshausen in Richtung Fellbach. Hierbei wollte er wenden, um auf die B14 in Richtung Waiblingen aufzufahren. Während des Wendemanövers übersah der 21-Jährige einen 47-jährigen Motorradfahrer, welcher hinter nach rechts auf die B14 in Richtung Stuttgart abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei sich der 47-Jährige leicht verletzte.

Auenwald: Einbruch in Gaststätte

Zwischen Montagvormittag, 09 Uhr und Dienstagvormittag, 11:30 Uhr verschaffte sich ein Dieb Zutritt zu einer Gaststätte in der Jahnstraße. Anschließend durchsuchte er das Gebäude und beschädigte eine Zwischentüre. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob durch den Täter auch etwas entwendet wurde. Der Polizeiposten Weissach im Tal hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07191 35260 um Hinweise zum bislang unbekannten Täter.

Oppenweiler: Flächenbrand nach Reisigverbrennung

Ein 46-jähriger Mann verbrannte am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr Reisig auf einem Flurstück bei Vorderrohrbach. Hierbei entzündete sich eine Wiesenfläche von etwa 150 Quadratmetern, wodurch Sachschaden in Höhe von wenigen Euro entstand. Die Feuerwehr Oppenweiler war mit 16 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort und konnte den Brand löschen.

Backnang: Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Dienstagnachmittag führten zwei Polizeibeamte in zivil Kontrollen im Backnanger Stadtgebiet durch. Dabei sollte auch ein 21-jähriger Mann einer Kontrolle unterzogen werden, nachdem dieser mit einem Elektroroller ohne erforderlichem Versicherungskennzeichen unterwegs war. Die beiden Beamten gaben sich als Polizisten zu erkennen und führten eine Personenkontrolle durch. Im Zuge der Kontrolle konnten bei dem 21-Jährigen etwa 50 Gramm Marihuana festgestellt werden.
Daraufhin versuchte der junge Mann zu flüchten, weshalb er von den beiden Beamten festgehalten wurde. Er leistete hiergegen erheblichen Widerstand und biss einen Beamten mehrfach in den Unterarm und in den Finger. Gegen ihn wurden nun mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Oppenweiler: Treibstoff entwendet

Dienstagnacht zwischen 23:20 Uhr und 23:35 Uhr pumpten mehrere Personen Treibstoff aus dem Tank eines geparkten Lkws auf einem Firmenparkplatz in der Aichelbachstraße ab. Dadurch entwendeten die Diebe etwa 220 Liter und entfernten sich anschließend. Das Polizeirevier Backnang sucht unter der Telefonnummer 07191 9090 nach Hinweisen zu den bislang unbekannten Tätern.

Weinstadt-Endersbach: Unfall an Parkplatzausfahrt

Auf rund 7000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Unfall am Dienstagvormittag in der Großheppacher Straße entstand. Gegen 8.50 Uhr fuhr ein 43-Jähriger mit seinem VW Crafter von einem Parkplatz aus und übersah hierbei einen Golf, der von einem 39-Jährigen gelenkt wurde.

Berglen: Zwei Leichtverletzte

Ein 16-Jähriger befuhr am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr mit seiner Honda die Hortensienstraße Richtung Öschelbronn. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und kam hier mit seiner 17 Jahre alten Sozia zu Sturz. Beide Jugendlichen wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus verbracht.

Waiblingen: Auffahrunfall

Ein Unfall mit drei Fahrzeugen ereignete am Dienstag in der Ziegeleistraße. Eine 23-jährige Fahrerin eines Pkw Honda fuhr gegen 14.30 Uhr zunächst auf den Ford Transit eines 34-Jährigen auf. Dieser wurde in der Folge noch auf den Golf eines 27-Jährigen aufgeschoben. Der 34-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro beziffert.

Waiblingen: 15.000 Euro Schaden bei Unfall

Ein 26-Jähriger touchierte am Dienstag, gegen 9.20 Uhr mit seinem Lkw beim Rangieren einen in der Henri-Dunant-Straße geparkten Mini. Dieser wurde in der Folge noch auf einen Mercedes aufgeschoben. 15.000 Euro sind bei diesem Unfall die Schadensbilanz.

Winnenden: Reifen zerstochen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden zwei Reifen eines Renault Trafic zerstochen, der in der Albertviller Straße abgestellt war. Der Schaden wird auf 500 Euro beziffert. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Winnenden unter Telefon 07195/6940 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: Aalen.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*