POL-AC: Zeugen nach Unfallflucht mit Linienbus gesucht

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizei Aachen

Aachen (ots)

Etwa 30 Fahrgäste im Bus der Linie 45 kamen bei einem Verkehrsunfall mit dem Schrecken davon. Gegen 23:00 Uhr am Ostersonntag (31.03.2024) fuhr der Linienbus auf dem Adalbertsteinweg in Richtung Brand. Ein Pkw-Fahrer wollte von der Viktoriastraße einbiegen, beachtete dabei allerdings nicht die Vorfahrt des Gelenkbuses. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Statt sich jedoch um den Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher mit seinem Wagen zurück, wendete und fuhr in Richtung Oppenhoffallee davon.

An der Linie 45 entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Zum Transport der Fahrgäste musste ein Ersatzfahrzeug eingesetzt werden. Zu Verkehrsstörungen kam es nicht.

Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug, insbesondere dessen Fahrer, machen können, werden gebeten sich zu Bürozeiten an das Verkehrskommissariat der Aachen Polizei unter der Telefonnummer 024/9577 42101 oder außerhalb der Bürozeiten an 0241/9577 0 zu wenden. (And.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 – 21211
E-Mail: Pressestelle.Aachen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*