POL-BI: Schwerer Verkehrsunfall auf der A2

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

CS / Bielefeld / Bad Eilsen / Veltheim – Am Montagabend, 12.02.2024, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 zwischen Bad Eilsen und Veltheim. Die Polizei Bielefeld sucht dringend mögliche Zeugen und Hinweisgeber.

Gegen 20:08 Uhr gingen Notrufe bei der Polizei ein, die einen menschlichen Körper auf der Fahrbahn liegend meldeten. Eintreffende Polizeibeamte sperrten die Richtungsfahrbahn der A2 in Richtung Dortmund. Sie entdeckten eine tödlich verletzte Person. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um eine Person handeln, die in suizidaler Absicht von einer Autobahnbrücke stürzte. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Verkehrsunfalls dauern an. Die Polizei Bielefeld sucht dringend mögliche Zeugen, die zur angegebenen Uhrzeit die Autobahn befuhren und Hinweise zum Geschehen geben können.

Die Fahrbahn ist weiterhin im Rahmen der Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*