POL-BI: Zwei Männer verletzen Bielefelder und werden gefasst

Police Human Gun Security Crime  - oberaichwald / Pixabay
oberaichwald / Pixabay - Symbolbild, Polizei im Einsatz

 

04.08.2021 – 11:05

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Mitte – Am Dienstag, 03.08.2021, stellten Polizeibeamte zwei Räuber, die einen Bielefelder im Ravensberger Park mit einem Messer bedroht und Geld gefordert hatten.

Der 34-jährige Bielefelder meldete sich gegen 17:00 Uhr über den Notruf bei der Polizei. Er schilderte den Beamten, dass er sich im Ravensberger Park an einer Brücke aufgehalten hatte, als zwei Männer auf ihn zukamen.

Einer der beiden forderte ihn auf, fünf Euro herauszugeben. Der zweite Mann holte demonstrativ ein Messer aus seiner Hosentasche und verstaute es anschließend wieder. Als der 34-Jährige beteuerte, keine fünf Euro dabei zu haben, schlug er ihm mit der Faust ins Gesicht.

Danach flüchteten die Männer.

Anhand der Personenbeschreibung konnten Streifenbeamte die zwei Personen wenig später in der Nähe des Parks ausfindig machen. Einer der beiden hatte eine leichte Verletzung an der Hand. Der andere trug eine Sporttasche mit sich, in der die Beamten einen hochwertigen Dokumentenscanner fanden. Wie er in Besitz des Scanners gekommen war, war jedoch unklar.

Ausweisen konnten sich die Männer nicht. Um ihre Identität festzustellen, nahmen sie die Beamten mit auf die Wache. Im Anschluss leiteten sie Strafverfahren gegen den 26-jährigen Bielefelder und den 32-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz ein.

 

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*