POL-CUX: Meldungen der Polizei Geestland

Polizeiinspektion Cuxhaven

Cuxhaven (ots)

Der richtige Führerschein fehlt, Geestland, BAB 27

Am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeikommissariates Geestland einen Transporter mit Anhänger auf dem Autobahnparkplatz in Debstedt. Der 31-jährige Geestländer händigte zur Kontrolle seinen Führerschein aus. Sein Führerschein der Klasse B reichte allerdings nicht aus, um das Gespann mit einem Gesamtgewicht von knapp sieben Tonnen zu fahren.
Die Weiterfahrt musste ohne Anhänger fortgesetzt werden. Die Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurden aufgenommen.

Betrunken Auto gefahren, Wurster Nordseeküste OT Dorum

Am Freitagabend gegen 22 Uhr wurde eine 43-jährige Loxstedterin mit ihrem Fiat in Dorum kontrolliert. Sie war zuvor durch unsichere Fahrweise mit Schlangenlinien aufgefallen. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt, der nicht nur von der Schnapsflasche auf dem Beifahrersitz stammte. Ein Alkoholtest ergab knapp 3 Promille. Nach der Blutentnahme im Krankenhaus wurde auch ihr Führerschein und der Fahrzeugschlüssel einbehalten. Sie muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Unfall mit Frontalzusammenstoß in Geestland OT Drangstedt

Am Freitagabend gegen 18 Uhr bemerkte der 49-jähige Fahrer aus Bülkau mit seinem Chrysler einen kleinen Rückstau auf der L 120 in Drangstedt zu spät. Er fuhr auf den VW eines 56-jährigen aus Bad Bederkesa auf. Durch den Aufprall wurde der VW auf die Gegenspur geschleudert, wo dieser frontal gegen den Audi eines 19-jährigen Dorumers prallte. Alle drei Fahrer wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die drei Autos mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Radfahrer fährt Fußgänger an, Geestland OT Drangstedt

Am Freitag gegen 17 Uhr befuhr eine 69-jährige Drangstedterin mit ihrem Rad auf den gemeinsamen Fuß- und Radweg in Drangstedt.
An einer Gruppe von drei Fußgängerinnen wollte sie ohne zu bremsen oder zu klingeln vorbeifahren. Hierbei prallte sie mit einer 44-jährigen Schiffdorferin zusammen und stürzte. Die Radfahrerin erlitt Schürfwunden am Knie und die Fußgängerin Schürfwunden am Arm. Gegen die Radfahrerin wird nun wegen fehlender Rücksichtnahme beim Befahren des Fuß- und Radweges ermittelt.

Unfall bei 300 Km/h auf der Autobahn, Loxstedt

Am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr befuhr ein 24-jähiger Bremerhavener mit seinem Camaro die Autobahn mit Vollgas in Richtung Bremen. In Höhe des Parkplatzes Nesse wollte ein 49-jähriger aus Rodenkirchen mit seinem Mercedes Transporter einen LKW überholen und wechselte dafür auf den Überholfahrstreifen. Mit einer derart hohen Geschwindigkeit des Bremerhaveners im dichten Verkehr hatte er nicht gerechnet. Der Bremerhavener vollzog noch eine Vollbremsung, was jedoch nicht reichte. Er zwängte sich mit seinem Camaro zwischen Mittelschutzplanke und dem Transporter durch. Hierbei kratzte er mit dem Fahrzeugheck noch an der Schutzplanke entlang und zog sich einen leichten Blechschaden am Auto zu. Der Transporter wurde nicht berührt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*