POL-DN: Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall verstorben

Polizei Düren

Nideggen-Thuir (ots)

Am Samstag um 11:55 Uhr befuhr ein 55jähriger Fahrradfahrer aus Titz mit seinem Rennrad im Rahmen einer vom RSC Erftstadt veranstalteten Radtour die Kreisstraße 47 aus Richtung Muldenau kommend in Richtung der zwischen Berg und Thum verlaufenden Landstraße 250. Die K47 ist der L250 durch Verkehrszeíchen Vorfahrt gewähren untergeordnet. Zur gleichen Zeit befuhr ein 35jähriger Mann aus Kreuazu mit seinem PKW die L 250 aus Berg kommend in Richtung Kreuzau. Der Fahrradfahrer wollte an der Einmündung zur L 250 in den Einmündungsbereich in Richtung Berg einfahren, wobei er vermutlich den von links kommenden PKW-Fahrer übersah. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Fahrradfahrer erlitt hierbei so starke Verletzungen, dass er am Unfallort, trotz zunächst von Ersthelfern und später von Rettungskräften eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen verstarb. Sowohl am Fahrrad als auch am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.
Der 35jährige PKW-Fahrer musste leichtverletzt einem Krankenhaus zugeführt werden. Die Dokumentation des Unfallgeschehens wurde durch das Unfallaufnahmeteam des PP Köln übernommen.
Die L 250 war zwischen 12:00 Uhr und 15:30 Uhr für die Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*