POL-GÜ: Werkstatthalle brennt aus bislang ungeklärter Ursache/ Feuerwehr …

Symbolbild

Polizeiinspektion Güstrow

Bützow (ots)

Am 17.06.2022 kurz nach 19:00 Uhr wurden Einsatzkräfte zum Brand einer Werkstatthalle im Vierburgweg Bützow gerufen. Während Polizei und Feuerwehr zunächst weiträumige Absperrmaßnahmen im Bereich der Tankstelle in der Tarnower Chaussee sowie Bahnhofstraße und Vierburgweg einrichteten, wurde mit den Löscharbeiten begonnen. Zudem erfolgte die Warnung der Anwohner, verbunden mit der Aufforderung, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Neben der massiven Rauchentwicklung und den sichtbaren Rauchsäulen waren Explosionen zu hören. Auf Grund der möglichen gefährlichen Stoffe wurden zum Teil Atemschutzmasken getragen. Die Wehren aus Bützow, Rühn, Steinhagen, Bernitt, Tarnow und Kritzkow waren mit 85 Kameraden im Einsatz.
In Absprache mit dem Wehrführer ist die Entscheidung getroffen worden, die Halle kontrolliert abbrennen zu lassen. Im Rahmen der ersten Ermittlungen meldete sich der 23 Jährige und teilte mit, dass er kurz zuvor noch in der Halle war und arbeitete. Zur Ermittlung der Brandursache war der Kriminaldauerdienst Rostock im Einsatz und führte erste Befragungen durch. Die Begehung des Brandortes ist auf Grund der bestehenden Hitzeentwicklung noch nicht möglich. Neben der niedergebrannten der ca. 600 qm großen Halle wurden zwei Autos, ein Motorrad, diverse Reifen und Werkzeuge beschädigt. Der Schaden wird fast 300.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die FFW befindet sich weiterhin mit Löscharbeiten im Einsatz und wird im Anschluss eine Brandwache einsetzten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*