POL-HAM: Drift endet in Mauer

Polizeipräsidium Hamm

Hamm-Mitte (ots)

Mit einem BMW in die Mauer gedriftet und danach vom Unfallort geflohen ist ein 20 Jahre alter Mann aus Hamm in der Nacht von Freitag auf Samstag im Kreuzungsbereich der Münster Straße / Bockumer Weg.

Mehrere an der Ampel wartende Autofahrer sind kurz nach Mitternacht Zeuge von dem Alleinunfall des 20-Jährigen geworden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand bog der BMW-Fahrer von der Münster Straße nach links auf den Bockumer Weg ab, als er mit ausbrechendem Heck die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen eine Betonmauer krachte. Der Unfallfahrer begutachtete den Schaden und flüchtete zunächst zu Fuß von der Unfallstelle – erst gegen 1 Uhr kehrte er zu seinem Fahrzeug zurück.

Der 20-Jährige musste vor Ort seinen Führerschein abgeben. Ihm wird grob verkehrswidriges Verhalten sowie Verkehrsunfallflucht vorgeworfen.

An Mauer und Fahrzeug entstand ein niedriger fünfstelliger Sachschaden. Verletzt wurde niemand.(mg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*