POL-HB: Nr.: 0179 –15 Verletzte nach Reizgasattacke–

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizei Bremen

Bremen (ots)

   -
Ort: 	Bremen-Mitte, OT Altstadt, Am Dom
Zeit: 	01.04.2024, 18.10 Uhr

Nach einem Diebstahlsversuch in einem Schnellrestaurant in der Bremer Innenstadt setzte ein Täter Pfefferspray ein und verletzte dabei 15 Gäste und Mitarbeiter. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Ein Diebesduo versuchte einem 54-jährigen Gast des Imbisses in der Straße Am Dom das Telefon aus der Jackentasche zu entwenden, was dieser jedoch rechtzeitig bemerkte. Als er die beiden Männer daraufhin in der Kassenzone ansprach, entwickelte sich eine Auseinandersetzung, bei der ein Täter Reizgas gegen den 54 Jahre alten Bremer einsetzte und weiter im Restaurant versprühte. Anschließend flüchtete das Duo. Insgesamt mussten 15 Personen, die Augen- und Atemwegsreizungen erlitten hatten, von Rettungssanitätern behandelt werden.

Die beiden Angreifer waren zwischen 170 und 180 Zentimeter groß und wurden als etwa 25 Jahre alt, mit schwarzem Vollbart, schwarzen Haaren und dunklem Teint beschrieben. Einer trug eine Camouflage Hose und ein Camouflage Cap, sein Komplize beigefarbene Kleidung und eine goldene Brille. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*