POL-HI: Zeugen zu zwei Verkehrsunfallfluchten gesucht

Polizeiinspektion Hildesheim

Hildesheim (ots)

(hue) BAD SALZDETFURTH – Bei der Polizei Bad Salzdetfurth wurden am späten Mittwochnachmittag zwei weitere Verkehrsunfallfluchten angezeigt.
Zu den nachfolgenden Sachverhalten werden Zeugen gesucht, die Angaben zu den jeweiligen Hergängen oder verantwortlichen Fahrzeugführenden machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 05063 9010 entgegen.

Bockenem, OT Upstedt, Am Obstgarten, Unfallzeit zwischen 10:00 – 17:00 Uhr

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigt, vermutlich beim Rangieren, einen gemauerten Pfosten und verursacht so einen Schaden von ca. 1200 Euro. Aufgrund bisheriger Ermittlungen ergibt sich der Verdacht, dass der Schaden von einem gelben 7,5-Tonnen-LKW mit schwarzer Aufschrift verursacht worden sein könnte, der sich eine längere Zeit in der Straße aufgehalten hat.

Holle, K 304 zwischen Heersum und Hockeln, Unfallzeit ca. 16:00 Uhr

Ein 7,5-Tonnen-LKW befährt die K304 von Heersum kommend in Richtung Hockeln. In einer Kurve zwischen den beiden Ortschaften gerät der LKW-Fahrer leicht auf die Gegenfahrbahn, weshalb der entgegenkommende Geschädigte, ein 34-jähriger Hildesheimer, mit seinem Ford Focus in das Begleitgrün ausweichen muss. Hier touchiert er zwei Leitpfosten und beschädigt sowohl diese, als auch sein Fahrzeug. Der Sachschaden beträgt ca. 700,- Euro. Der LKW-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*