POL-HRO: Schwerer Verkehrsunfall in Neu Brenz

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Rostock

Neu Brenz (ots)

Am 18.01.2023 ereignete sich gegen 17:10 Uhr auf der Hauptstraße in 
Neu Brenz ein schwerer Verkehrsunfall.

Der 78 Jahre alte Verursacher fuhr aus Neustadt-Glewe kommend in 
Richtung Parchim. Er kam aus bisher unbekannter Ursache mit seinem 
Pkw in den Gegenverkehr und kollidierte in weiterer Folge frontal mit
einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Beide Fahrzeugführer wurden leichtverletzt in das Krankenhaus Parchim
gebracht. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, sodass die Straße 
für die Bergung von 17:30 Uhr bis 19:15 Uhr vollgesperrt wurde. Die 
Feuerwehren Brenz und Neustadt-Glewe waren mit 19 Kameraden vor Ort. 
Der geschätzte Sachschaden liegt bei 80.000 EUR.
 
Tilman Mett
Polizeikommissar
Polizeihauptrevier Ludwigslust

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Tobias Gläser
Telefon: 038208 888 2040/ -2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*