POL-IZ: 220511.1 Brunsbüttel: Mehrere Verstöße bei Schiffs-Kontrolle festgestellt

Polizeidirektion Itzehoe

Brunsbüttel (ots)

Am Dienstag haben Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Brunsbüttel ein Schiff im Hafen Ostermoor kontrolliert und dabei mehrere Mängel festgestellt. Im Ergebnis nahmen die Beamten zwei Sicherheitsleistungen.

Im Hafen Ostermoor überprüften die Einsatzkräfte ein 190 Meter langes Motorschiff hinsichtlich der Einhaltung der internationalen Vorschriften. Das Schiff befand sich an der Harnstoffbrücke und wollte Urea als Ladung übernehmen. An Bord ermittelten die Beamten, dass die Abwasseraufbereitungsanlage nicht ordnungsgemäß funktionierte. Die Desinfektion in der letzten Kammer fand nicht statt. Somit gelangten 1.710 Liter ungenügend gereinigtes Abwasser in das deutsche Küstenmeer. Daraufhin wurde eine Sicherheitsleitung in Höhe von 1053,50 Euro gegen den Leitenden Ingenieur angeordnet.

Bei der Überprüfung des Ballastwassermanagements an Bord stellten die Polizisten zudem fest, dass das Ballastwassertagebuch in 18 Fällen fehlerhaft geführt war. Der Kapitän und der 1. Offizier mussten daraufhin eine Sicherheitsleitung in Höhe von je 528,50 Euro leisten.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*