POL-MA: Mannheim-Schwetzingerstadt: Größerer Polizeieinsatz auf der Möhlstraße – …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim (ots)

Am Abend des 11.02.2024, kam es auf der B 37, Höhe Möhlstraße, zu einer größeren polizeilichen Einsatzlage. Zunächst konnte gegen 19:45 Uhr, durch einen Mitarbeiter der örtlichen Verkehrsbetriebe, in der Bahn der Linie 7, die in den Betriebshof einfuhr, ein 50-jähriger Fahrgast festgestellt werden, der trotz des Fahrtendes die Straßenbahn nicht verließ. Bei einer Ansprache durch den Mitarbeiter wurde dieser mittels eines schusswaffenähnlichen Gegenstands bedroht, woraufhin der Mitarbeiter die Polizei verständigte. Da sich der 50-Jährige nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte trotz mehrfacher Ansprache und Deeskalationsversuche nicht zur Kooperation bewegen ließ, musste schließlich der Diensthund eingesetzt werden. Der 50-Jährige konnte daraufhin durch die Einsatzkräfte festgenommen werden. Durch den Einsatz des Diensthundes wurde er leicht verletzt und zur weiteren Abklärung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Bei der Waffe handelte es sich um einen Spielzeugrevolver aus Plastik. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt. Durch die Einsatzmaßnahmen kam es im Bereich der Möhlstraße zu kurzfristigen Verkehrsbeeinträchtigungen.
Der 50-jährige sieht nun einem Strafverfahren wegen Bedrohung entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Leon Handwerker
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*