POL-NB: Angriff auf einen Geldautomaten in Stralsund

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Stralsund (ots)

Am 09.02.2024, um 02:45 Uhr, kam es zu einem Angriff auf einen 
Geldautomaten im Heinrich-Heine-Ring in Stralsund. Nach derzeitigem 
Kenntnisstand sprengten bislang unbekannte Täter den Automaten im 
Kniepercenter. Anschließend flüchteten diese mit einem dunklen PKW 
BMW der 7er Baureihe über die B 192 in Richtung Richtenberg. Bei den 
Tätern soll es sich um zwei Personen handeln, welche schwarz 
gekleidet waren. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben 
gemacht werden.
Die Polizei ist derzeit mit 18 Funkstreifenwagen im Einsatz und 
fahndet nach den flüchtigen Tätern. Zeugen, die sachdienliche 
Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Fluchtfahrzeuges geben 
können, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Stralsund 
unter 03831/2890624, die Interwache der Landespolizei M-V unter 
www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Holger Bahls
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst 
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an die jeweils regional und
thematisch zuständige Pressestelle
(Polizeinspektionen Stralsund, Anklam oder Neubrandenburg oder
Polizeipräsidium Neubrandenburg)

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*