POL-OG: Unfall an Bahnübergang | Presseportal

Polizeipräsidium Offenburg

Lautenbach (ots)

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr im Bereich Lautenbach. Ein Senior überquerte mit seinem Fahrrad im Ortsteil Winterbach einem für Fußgänger vorgesehenen unbeschrankten Bahnübergang, als ein Zug aus Richtung Oppenau kommend nach Oberkirch unterwegs war. Der Zugführer konnte noch ein Warnsignal abgeben, auf welches der über 80-jährige Radfahrer nicht mehr rechtzeitig reagierte, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Für den Fahrradfahrer kam jede Hilfe zu spät. Die Insassen des Regionalzuges wurden durch die Gefahrenbremsung nicht verletzt. An der Unfallstelle waren Helfer der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, Einsatzkräfte der Polizei sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Zur genauen Unfallrekonstruktion wurde von der Staatsanwaltschaft Offenburg ein Gutachter beauftragt. Während der Unfallaufnahme war die alte B 28 sowie der Bahnverkehr komplett gesperrt.
/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*