POL-OS: Wallenhorst: Mutmaßlicher Serienräuber nach Überfall auf Postfiliale …

Polizeiinspektion Osnabrück

Wallenhorst (ots)

Ein bewaffneter Überfall ereignete sich am Mittwochmorgen in der Großen Straße in Wallenhorst. Die Polizei nahm den Täter noch im Nahbereich fest. Nach ersten Erkenntnissen könnte der 39-Jährige bereits mehrere Raubüberfälle in Bramsche begangen haben.

Der Maskierte betrat gegen 11.15 Uhr den Verkaufsraum der örtlichen Postfiliale. Unter Vorhalt eines Revolvers ging er zielstrebig in einen Nebenraum und entnahm aus einem Tresor eine Geldkassette. Mit der Beute verließ der Täter zu Fuß die Filiale und flüchtete in der Folge mit einem Pedelec.
Umgehend wählten die Mitarbeiter den Notruf, einer der Angestellten verfolgte den Täter bis zur “Franksmannstraße”. Dort gelang es dem Verfolger, dem Flüchtigen die geraubte Geldkassette abzunehmen. Als der Räuber daraufhin Gebrauch von seiner Schreckschusswaffe machte und auf den Mitarbeiter der Postfiliale zielte, führte er sein Fluchtvorhaben mit der Beute auf seinem Zweirad fort.
In der Straße “Im Alten Dorf” kollidierte der 39-Jährige wenig später mit einem Peugeot und kam zu Fall. Anschließend versteckte sich der verletzte Täter in einen angrenzenden Acker vor der Polizei.

Nach intensiver Fahndung mit zahlreichen Einsatzkräften nahmen die Beamten den Flüchtigen schließlich auf dem Feld nahe der Unfallstelle fest. Sowohl die Beute als auch der Revolver konnten bei dem Täter aufgefunden und sichergestellt werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei könnte es sich bei dem Täter mit Wohnsitz in Wallenhorst um den bereits gesuchten Serienräuber handeln. Der Mann steht im Verdacht, in jüngerer Vergangenheit mehrere Raubüberfälle im Bereich Bramsche begangen zu haben.
Die Ermittlungen dauern an.

Link zu den Pressemeldungen der vergangenen Taten:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5098949

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5186360

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5202172

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5207127

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Jannis Gervelmeyer
Telefon: 0541/327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*