POL-PDKH: Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Person aufgrund von Übermüdung

Polizeidirektion Bad Kreuznach

Hargesheim (ots)

Am 20.06.2022, um 14:35 Uhr, befuhr eine 26jährige Frau mit ihrem Pkw die L236 von Bad Kreuznach kommend in Fahrtrichtung Hargesheim. Mit ihr im Fahrzeug befand sich noch ihre 4jährige Tochter.
Auf einem geraden Streckenabschnitt kam die Frau, vermutlich infolge eines Sekundenschlafs, mit ihrem Pkw auf den für den Gegenverkehr bestimmten Fahrstreifen. Dort kam es zu einem frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw. In dem entgegenkommenden Pkw befanden sich der 63jährige Fahrzeugführer und seine 57jährige Beifahrerin.

Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der hierdurch entstandene Sachschaden beträgt ca. 25.000EUR.

Die 26jährige Unfallverursacherin erlitt durch den Verkehrsunfall Prellungen im Brustbereich, ihre 4jährige Tochter wurde mit dem Verdacht einer Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus verbracht.

Der 63jährige Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges zog sich durch den Zusammenstoß mehrere Frakturen zu. Seine Beifahrerin erlitt Verletzungen im Brustkorbbereich. Beide Personen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aufgrund der Übermüdungserscheinungen der 26jährigen Unfallverursacherin wurde durch die aufnehmenden Beamten ein Strafverfahren eingeleitet und nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft der Führerschein der Unfallverursacherin vorläufig sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Pressestelle

Telefon: 0671 8811-107
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*