POL-PDMT: Neustadt (Westerwald) – Zeugenaufruf zu mehreren Straftaten im Zuge der …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeidirektion Montabaur

Neustadt (Westerwald) (ots)

Am Abend vom 11.02.2024, fand eine Afterzugparty in Neustadt (Westerwald) statt. Es wurden mehr als 10 Strafanzeigen in Verbindung mit dieser Veranstaltung von der Polizeiinspektion Westerburg registriert.

Um ca. 22:11 Uhr ereignete sich die erste Körperverletzung und die Veranstaltung wurde mit starken Kräften angefahren. Hier konnte eine leicht verletzte Person festgestellt werden.

Um ca. 00:20 Uhr meldeten mehrere Zeugen, dass ein Mann gegen vor Ort parkende Fahrzeuge trete und bereits Schäden verursacht habe. Vor Ort konnte der Beschuldigte zunächst nicht festgestellt werden – jedoch wurde eine leicht verletzte Person angetroffen, welche eine Kopfnuss vom flüchtenden Täter erhielt und dadurch leicht verletzt wurde.
Hier wurde die Lage zunächst unruhig, da mehrere Personen die Sachverhaltsaufnahme störten und keinen Abstand halten wollten. Es musste durch die Beamten Pfefferspray angedroht werden, damit die Personen der Aufforderung nachkamen auf Abstand zu bleiben. Die Situation beruhigt sich danach langsam.

Im weiteren Verlauf konnten sodann 3 beschädigte Pkw dokumentiert werden; hier waren jeweils die Spiegel beschädigt.

Durch einen Zeugen wurde der flüchtige Beschuldigte auf der K54 in Richtung Hellenhahn-Schellenberg gemeldet. Dieser konnte dort durch die Beamten aufgegriffen und zunächst festgenommen werden. Im Rahmen der Durchsuchung wurden Betäubungsmittel-Händlerutensilien aufgefunden. Der alkoholisierte Beschuldigte wurde zu hiesiger Polizeiinspektion verbracht.

Nachdem der heranwachsende Beschuldigte aus der Verbandsgemeinde Herdorf nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, sprang dieser wenig später in Hergenroth vor ein Auto und schlug gegen die Scheiben. Danach beschädigte dieser auf dem weiteren Fußweg in Richtung Heimat noch einen Briefkasten und warf diesen als Hindernis auf die Straße.

Der Beschuldigte wurde durch die Beamten aufgegriffen und erneut zu Boden gebracht. Im Rahmen der Fesselung beleidigte der Beschuldigte einen der eingesetzten Beamten.
Der Beschuldigte wurde schlussendlich an die vor Ort eintreffende Mutter übergeben.

Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.

Die Polizei Westerburg sucht nun Zeugen der Körperverletzungsdelikte und der Sachbeschädigungen an den Fahrzeugen und der weiteren genannten Straftaten im Rahmen der Afterzugparty in Neustadt (und später in Hergenroth). Die Zeugen werden gebeten sich unter der unten angegebenen Rufnummer zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur
Polizeiinspektion Westerburg
Wache

Telefon: 02663 98050
www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Montabaur, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*