POL-PDWIL: Bitburger Polizei unternimmt Schwerpunktkontrollen in der Eifel

Polizeidirektion Wittlich

Bitburg (ots)

Am Wochenende führte die Polizei Bitburg eine Vielzahl von Verkehrskontrollen in der Eifel durch. Ziel der Maßnahmen waren hierbei einmal mehr alkoholisierte und unter Drogeneinfluss fahrende Verkehrsteilnehmer.

Zunächst kontrollierten die Polizeibeamten am Samstag in Bitburg ein Mofa, das mit fünf Personen besetzt war. Der 17jährige Fahrer dieser Reisegruppe war nicht unerheblich alkoholisiert. Er wurde zur genauen Feststellung des Grades seiner Alkoholisierung zur Dienststelle verbracht. Der Rest der Gruppe konnte die Weiterreise zu Fuß antreten.

Am Sonntagabend setzte die Bitburger Polizei ihre Schwerpunktkontrollen fort. So wurden in Irrel zwei Fahrzeuge gestoppt. Ein 34 Jahre alter Fahrer fuhr erheblich alkoholisiert mit seinem PKW. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sowie Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
Ein weiterer Fahrer, ein 49jähriger Mann, fuhr unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln mit seinem Auto durch Irrel. Auch hier wurden Führerschein und Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Schließlich fiel bei einer Verkehrskontrolle in Speicher ein Fahrzeugführer mit seinem PKW auf, der ebenfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sein Fahrzeug führte. Der 38jährige hatte noch drei Mitfahrer, darunter zwei Kinder.

Gegen alle Fahrer wurden Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bitburg
Telefon: 06561/9685-0
pibitburg.dgl@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.wittlich/pi.bitburg
Besuchen Sie uns auf Twitter: #BitBürgerpolizei

Original-Content von: Polizeidirektion Wittlich, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*