POL-PPTR: 1.000 Fastnachter trotzen dem Regen und feiern friedlich auf dem Hauptmarkt

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: 1.000 Fastnachter trotzen dem Regen und feiern friedlich auf dem Hauptmarkt

Trier/Region (ots)

Eine positive Halbzeitbilanz zieht die Polizei zur heutigen Weiberfastnacht in Trier.

Pünktlich um 11:11 Uhr begann das bunte Treiben mit der Proklamation durch Prinz Thomas vom Heuschreck. Trotz widriger Witterung, es regnete nahezu durchgängig, fanden in der Spitze bis zu 1.000 Närrinnen und Narren den Weg zum Trierer Hauptmarkt und nahmen an der – im Wortsinn – feuchtfröhlichen Veranstaltung der ATK statt. Bis zum Berichtszeitpunkt wurde in friedlicher und ausgelassener Stimmung sowie ohne nennenswerte Vorkommnisse gefeiert.

Wetterbedingt erfreuten sich auch die innerstädtischen Gastronomen über frühzeitigen Zulauf von Feierwilligen, denen der Aufenthalt im Freien zu nass war.

Die Polizei ist mit dem Verlauf des Starts in das verlängerte Fastnachtswochenende sehr zufrieden.

Bis 16:30 Uhr mussten lediglich zwei erwachsene Männer aufgrund des Grads ihrer Alkoholisierung und Aggressivität in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Gegen zwei weitere Männer ermittelt die Polizei wegen wechselseitig begangener Körperverletzung am Stockplatz.

Ein junger Mann fiel an einer Durchlassstelle zum Hauptmarkt mit Betäubungsmitteln auf und sieht sich nun mit einem entsprechenden Ermittlungsverfahren konfrontiert.

Im Rahmen der Jugendschutzkontrollen durch gemischte Team der Polizei und der Jugendämter wurden viele junge Menschen kontrolliert und dabei etwa 10 alkoholische Getränke bei Minderjährigen konfisziert.

Eine positive Feststellung war, dass keine Minderjährigen aufgrund ihrer Alkoholisierung in Obhut genommen und ihren Erziehungsberechtigten zugeführt werden mussten.

Auch im weiteren Dienstbezirk des Polizeipräsidiums Trier feierten die Fastnachter bisher friedlich und ohne besondere, polizeilich relevante Vorkommnisse.

Die Polizei wünscht allen ein schönes und friedliches Fastnachtswochenende – wo immer dies auch stattfindet!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Pressestelle

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*