POL-SO: Geseke – Polizei sucht flüchtigen Radfahrer

Kreispolizeibehörde Soest

Geseke (ots)

Am Mittwochvormittag kam es im Kreisverkehr an der Ernst-von Bayern-Straße/Calenhof zu einem Unfall. Ein 70-jähriger Mann aus Dellbrück war mit seinem Opel Corsa im Kreisverkehr unterwegs. Ein unbekannter Radfahrer kam aus der Ernst-von-Bayern-Straße und beachtete die Vorfahrt des Pkw nicht. Dadurch kollidierte der Radfahrer mit dem Heck des Corsas und stürzte. Der Autofahrer hielt sofort an und fragte den Radler ob er verletzt sei. Das bejahte der unbekannte. Daraufhin wollte der Autofahrer die Polizei rufen. Das gefiel dem Radler nicht. Er beschimpfte den Corsa-Fahrer mit einem Wort mit “A” und flüchtete. Der Mann wird als etwa 40 Jahre alt, 1,80 – 1,85 Meter groß und dünn beschrieben. Er trug eine Mütze und eine helle Hose. Zeugen, die Hinweise zu dem Radfahrer geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02941-91000 zu melden. Vielleicht meldet sich der Radler ja auch direkt um die Sache zu klären. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*