POL-UL: (HDH) Heidenheim – Unfall beim Fahrstreifenwechsel / Am Mittwoch übersah der …

Polizeipräsidium Ulm

Ulm (ots)

Kurz nach 14 Uhr fuhr ein 61-Jähriger in einem Lkw in der Nördlinger Straße. Er fuhr auf der linken Fahrbahn und wollte wohl nach rechts wechseln. Dabei übersah er anscheinend einen Hyundai, mit dem eine 37-Jährigen dort unterwegs war.
Er fuhr mit seinem Lkw in die rechte Seite des Autos. Durch den Aufprall verformte der Hyundai derart, dass die Fahrerin im Auto feststeckte. Die Feuerwehr befreite sie. Die 37-Jährige erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie deshalb zur Behandlung in eine Klinik. Der Hyundai wurde durch Abschlepper von der Unfallstelle entfernt.
Die Polizei Heidenheim nahm die Ermittlungen auf. Sie klärt nun den genauen Hergang des Unfalls.

Hinweis der Polizei:

Bislang ist nicht bekannt, aus welchem Grund dieser Unfall geschah. Unachtsamkeit ist jedoch eine der häufigsten Ursachen. Im Straßenverkehr kann Unachtsamkeit weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

++++1879796

Andrea Wagner, Tel.: 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*