POL-VDMZ: A60 Fahrtrichtung Darmstadt, Unfall mit Vollsperrung

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Verkehrsdirektion Mainz

Heidesheim (ots)

Am Samstag, den 10.02.2024, ereignete sich gegen 17.15 Uhr auf der BAB60 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.
Der alleinbeteiligte 64jährige Fahrzeugführer touchierte bereits in der Überleitung von der BAB643 zur BAB60 die rechtsseitig montierte Schutzplanke. Anschließend setzte er die Fahrt fort. In Höhe der Anschlussstelle Mainz-Finthen verlor er vollständig die Kontrolle über sein Fahrzeug, touchierte ein Verkehrsleitschild und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen.
Der Fahrzeugführer konnte sich selbstständig befreien, wurde aber zu weiteren Abklärung von dem hinzugezogenen Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Aufgrund des Unfalls musste die BAB60 in Fahrtrichtung Darmstadt für den Zeitraum von dreißig Minuten voll gesperrt werden. Es kam hierdurch zu erheblichen Rückstau rund um das Autobahndreieck Mainz.

Neben der Berufsfeuerwehr Mainz, waren Kräfte des Rettungsdienstes, ein Notarzt, ein Abschleppdienst, die Autobahnmeisterei Heidesheim und Kräfte der Polizeiinspektionen Mainz 2 und Ingelheim, sowie Polizeiautobahnstation Heidesheim im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Heidesheim
Telefon: 06132 950-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*