POL-VIE: Kreis Viersen: Rosenmontagstreiben im Kreis – Bilanz

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Kreispolizeibehörde Viersen

Kreis Viersen (ots)

Drei Karnevalszüge zogen am Rosenmontag durch den Kreis Viersen. In Grefrath-Vinkrath verlief der Zug störungsfrei. Etwa 3000 Närrinnen und Narren feierten ausgelassen und waren Fair dabei. Auch der Zug in Süchteln verlief mit rund 7000 Zuschauerinnen und Zuschauern friedlich ab.
In Dülken feierten die Karnevalistinnen und Karnevalisten bis auf wenige Ausnahmen friedlich und ausgelassen. Die Stadt Viersen spricht von 35.000 Besucherinnen und Besuchern, welche dem bunten Treiben vom Straßenrand zuschauten. Vereinzelte Jecken konnten sich aber auch am Rosenmontagszug nicht benehmen. Insgesamt sprach die Polizei 16 Platzverweise aus. Zwei Personen mussten kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden. Die Einsatzkräfte fertigten 13 Anzeigen, davon neun wegen Körperverletzungsdelikten (Zehn Anzeigen in 2023). Etwa 100 Polizistinnen und Polizisten waren am Rosenmontag für Ihre Sicherheit im Einsatz. /jk (152)

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Kreispolizeibehörde Viersen

Telefon: 02162/377-1191
pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*