Polizei fahndet nach 39-jährigem Mann / Einbruch in Bäckerei / Unfall mit Linienbus

 

Talheim: Polizei fahndet nach 39-jährigem Mann

Aktuell läuft in einem Feldgebiet zwischen Talheim, Schozach und Flein ein größerer Polizeieinsatz. Am Nachmittag hatte sich ein 39-jähriger Mann, der in diesem Bereich auf einem Aussiedlerhof wegen mehrerer Straftaten im offenen Vollzug untergebracht war, von der Einrichtung entfernt. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nach aktueller Lage- und Gefährdungsbewertung nicht. Um den Aufenthaltsort des Mannes herauszufinden und ihn schnellstmöglich in die Einrichtung zurückzuführen, laufen dennoch umfangreiche Fahndungsmaßnahmen. Anhalter sollen in dem Bereich nicht mitgenommen werden. Der 39-Jährige hat braunes Haar, ist 1,82 m groß, 115 kg schwer und mit einer schwarzen Hose, schwarzen Schuhe und einer roten Jacke bekleidet. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes geben kann, soll sich unter der Notrufnummer 110 bei der Polizei melden.

Neuenstadt: Unfall mit Linienbus

Ein Linienbus und ein Pkw kollidierten am Dienstagabend in Neuenstadt. Der 64-jährige Fahrer des Buses war gegen 17 Uhr auf der Benzstraße in Richtung der Industriestraße unterwegs. Er hielt zunächst vor dem dortigen Einmündungsbereich an. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 63-Jähriger mit seinem Volvo auf der Industriestraße in Richtung der Autobahnauffahrt. Vermutlich übersah der Busfahrer den vorfahrtsberechtigten Pkw und es kam zur Kollision. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von rund 27.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme konnte bei dem Volvo-Fahrer durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden, weshalb ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von mehr als ein Promille. Daher wurde bei ihm im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt und sein Füherschein sichergestellt.

Bad Wimpfen: Einbruch in Bäckerei

Unbekannte drangen in der Nacht auf Dienstag in eine Bäckerei in Bad Wimpfen ein und entwendeten Bargeld. Die Täter verschafften sich zwischen Montag gegen 19.15 Uhr und Dienstag gegen 5.45 Uhr Zutritt zum Gebäude in der Hauptstraße und begaben sich in den Verkaufsraum. Es wurde Bargeld im hohen dreistelligen Bereich entwendet. Die Diebe flüchteten unerkannt. Daher sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zum Einbruch oder den Unbekannten geben können. Hinweise gehen an das Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710.

Gundelsheim: Überholvorgang gescheitert

Nach einem Überholmanöver kam es am Dienstagmittag bei Gundelsheim zu einem Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Nissan-Fahrer fuhr gegen 12.30 Uhr auf der Kreisstraße 2159 in Richtung Gundelsheim. Hierbei wollte er einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Vermutlich schätze er die Entfernung und Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Mercedes falsch ein. Der Fahrer des Mercedes erkannte dies, als der Nissan auf Höhe des Lkws fuhr, bremste ab und versuchte auszuweichen. Hierdurch konnte ein Frontalzusammenstoß vermieden, aber eine Kollision nicht verhindert werden. Der Nissan wurde durch den Zusammenstoß mit dem Mercedes nach rechts abgedrängt und touchierte den zuvor überholten Lkw. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 17.000 Euro. Keiner der Unfallbeteiligten wurde verletzt.

Bad Friedrichshall – Untergriesheim: Katalysatoren bei Einbruch entwendet

Unbekannte drangen in der Nacht auf Dienstag in das Gelände einer Autoverwertungsfirma in Bad Friedrichshall-Untergriesheim ein und entwendeten Fahrzeugteile. Die Täter schlugen zwischen Montag, gegen 17 Uhr, und Dienstag, gegen 06.45 Uhr, mehrere Fenster auf dem Areal in der „Neue Straße“ ein und entwendeten Katalysatoren im Wert von rund 10.000 Euro. Außerdem wurde ein dort geparkter Lkw aufgebrochen und die Kennzeichen entwendet. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen machen konnten oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Bad Friedrichshall, Telefon 07136 980316, zu melden.

Widdern: Nach Alkoholfahrt im Feld gelandet

Ein Seat-Lenker kam am Dienstagmorgen bei Widdern von der Fahrbahn ab. Der Mann war gegen 6.30 Uhr auf der Landesstraße 1047 von Möckmühl kommend in Richtung Widdern unterwegs. Kurz vor Widdern kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und nach wenigen Metern in einem Feld zu Stehen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Daher wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Er muss außerdem mit einer Anzeige rechnen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Wertheim24.de

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 2538 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*