Pressebericht des Polizeipräsidium Heilbronn mit einem Beitrag aus dem Stadtgebiet Heilbronn und dem Main-Tauber-Kreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Stadtgebiet Heilbronn

Südstadt: Reifenstecher unterwegs
Eine Vielzahl von Notrufern meldeten in den Morgenstunden des heutigen Samstags, dass ihre Fahrzeuge von Unbekannten, hauptsächlich an den Reifen, beschädigt worden waren.
Der oder die Vandalen begannen ihre Taten offenbar im Bereich der Cäcilienbrunnenstraße und gingen offenbar in Richtung Charlottenstraße/Fontanestraße/Sontheimer Landwehr weiter.
Hierbei stachen sie bei mindestens 20 Fahrzeugen die Reifen platt.
Die Polizei sucht nun dringend Zeugen die Angaben zu dem oder den Tätern machen können. Insbesondere werden Hinweisgeber gesucht, die verdächtige Wahrnehmungen im Laufe der Nacht gemacht haben, welche im Zusammenhang mit dem Vandalismus stehen könnten.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn unter Telefon 07131/74790 entgegen.

Main-Tauber-Kreis

Boxberg: Hoher Sachschaden
Heute Morgen kurz nach 09.00 Uhr ereignete sich auf der Kurpfalzstraße ein Verkehrsunfall, bei dem der 61-jährige Lenker eines Pkw Audi nach rechts von der Fahrbahn abkam.
Der Mann aus dem Main-Tauber-Kreis befuhr die Kurpfalzstraße von Schweigern kommend in Richtung Boxberg. Am Ortseingang Boxberg kam er infolge Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, sein Pkw überschlug sich zunächst und kollidierte in der weiteren Folge mit 6 dort abgestellten und nicht zugelassenen Fahrzeugen eines Autohauses.
Es entstand sehr hoher Sachschaden an den abgestellten Fahrzeugen, der jedoch noch nicht abschließend beziffert werden kann.
Am Audi des Unfallverursachers entstand Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro.
Laut den aufnehmenden Polizeibeamten hatte der Mann großes Glück, da er zum Unfallzeit-punkt nicht angeschnallt war.
Er erlitt lediglich eine Platzwunde am Kopf und leichtere Prellungen.
Durch den Rettungsdienst wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.
Die Feuerwehr war mit 36 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen vor Ort, der Rettungsdienst mit einer Notarztbesatzung und einem Rettungswagen.
Das Polizeirevier Tauberbischofsheim führte die Unfallaufnahme durch.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Quelle: Wertheim24.de

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 4057 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*