Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 03.04.2024

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: CarFriday – Poser-, Tuning- und Raserkontrollen

Am vergangenen Freitag fanden wie bereits in den vergangenen Jahren mehrere Großkontrolle der Polizei unter dem Motto „Car-Friday“ im Bereich des Polizeipräsidiums statt. Unter der Leitung von fachkundigen Beamten der Verkehrspolizei wurden zwischen 14 Uhr und 23 Uhr Fahrzeuge mit dem Schwerpunkt Poser, illegales Tuning und Raser kontrolliert. Bei den umfänglichen Kontrollen wurden 116 Pkw und deren Fahrerinnen und Fahrer sowie 39 Mitfahrende genau überprüft.

Bei insgesamt 13 Fahrzeugen, somit bei mehr als zehn Prozent der kontrollierten Pkw, wurden diverse technische Mängel festgestellt. Drei Fahrzeuge wurden deswegen sichergestellt. Drei weiteren Fahrern und Fahrerinnen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Gegen sieben Personen wurden wegen des unnötigen Umherfahrens und Verursachen vermeidbaren Lärms Ordnungswidrikeitenanzeigen gefertigt.

Neben den Kontrollen fanden im gesamten Präsidiumsbereich Geschwindigkeitsmessungen statt. Insgesamt wurden 3.508 Fahrzeuge gemessen, von denen 70 Fahrer oder Fahrerinnen zu schnell unterwegs waren.

Über den „CarFriday“ hinaus, fanden bereits am Donnerstag von 18 Uhr bis Freitag um 2 Uhr in der Heilbronner Innenstadt ebenfalls Kontrollen im Bereich der Tuning- Poser- und Raserszene statt. In diesem Zeitraum stellten die Polizeibeamten insgesamt 34 Verstöße fest.

Unter anderem wurden Anzeigen gegen acht Personen wegen des unnötigen Umherfahrens und Verursachen vermeidbaren Lärms Ordnungswidrikeitenanzeigen gefertigt. Bei sechs Fahrzeugen erlosch wegen technischen Veränderungen die Betriebserlaubnis. Ein Fahrer stand unter dem Einfluss vom THC und Kokain und eine weitere Person fuhr über eine rote Ampel. Neun Fahrer und Fahrerinnen waren zudem zu schnell unterwegs, ein 18-jähriger Mann raste sogar mit seinem Audi mit 93 km/h bei erlaubten 50 km/h durch die Straßen.

Des Weiteren konnte drei Straftaten, eine Urkundenfälschung, ein Fahren ohne Fahrerlaubnis und ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, sowie weitere Ordungswidrigkeiten festgestellt werden. Auf der Bundesstraße 19 bei Bad Mergenheim wurde sogar eine Person mit ihrem Auto mit 62 km/h zu viel auf dem Tacho gelasert.

Zu Posing, Rasen, illegalen Kraftfahrzeugrennen und illegalem Tuning sagen wir als Polizei deutlich „Nein“, weshalb wir auch in den kommenden Wochen und Monaten verstärkt ein Augenmerk auf unerlaubt veränderte Kraftfahrzeuge, Raser, selbsternannte Hobbyrennfahrer/innen und die sogenannten Poser legen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Wertheim24.de

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 5844 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*