Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 08.02.2024 mit Berichten aus dem Landkreis Heilbronn

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Neudenau: Junge Zwergziegen gestohlen – Zeugen gesucht

Unbekannte verschafften sich am Wochenende Zutritt zu einem Stall in Neudenau und stahlen zwei Zwergziegen. Zwischen Freitagmittag, 13 Uhr, und Sonntagmittag, 13 Uhr, betraten der oder die Täter den Stall im Kappellenweg und nahmen die beiden zehn Wochen alten Ziegen mit. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder kann Angaben zum Verbleib der Tiere machen? Hinweise nimmt der Polizeiposten Möckmühl unter der Telefonnummer 06298 92000 entgegen.

Weinsberg: Einbruch in Werkstatt – Wer hat etwas gesehen?

Die Polizei sucht Zeugen, nachdem sich Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag unberechtigt Zutritt zu einer Werkstatt in Weinsberg verschafften. Zwischen Mittwochnachmittag, 15.30 Uhr, und Donnerstagmorgen, 5.30 Uhr, öffneten der oder die Täter gewaltsam eine Türe des Gebäudes in der Lindichstraße und gelangten so ins Innere. Anschließend wurde diverses Werkzeug entwendet. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07134 9920 beim Polizeirevier Weinsberg zu melden.

Ellhofen: Unfall mit zwei Verletzten

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von circa 25.000 Euro sind das Resultat eines Unfalls am Dienstagabend bei Ellhofen. Gegen 18.15 Uhr war eine 45-Jährige mit ihrem Mercedes auf der Bundesstraße 39 von Heilbronn kommend in Richtung Ellhofen unterwegs. Hierbei überfuhr sie vermutlich aus Unachtsamkeit eine rote Ampel und kollidierte mit dem VW Golf einer 21-Jährigen, welche gerade bei Grünlicht von der B39 nach links auf die B39a abbog. Beide Fahrerinnen zogen sich leichte Verletzungen zu. Die Jüngere musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Sowohl der Mercedes als auch der VW musste abgeschleppt werden.

Öhringen/ Neuenstadt am Kocher/ Möckmühl: Traktoren legen Zufahrt zu Logistikzentrum lahm
Eine nicht angemeldete Demonstration von Landwirten sorgte am Mittwochabend für erheblichen Rückstau vor einem Logistikzentrum in Möckmühl.
Die Polizei konnte gegen 21.30 Uhr mehrere Traktorfahrer in Öhringen antreffen, die angaben, zu einer Demonstration nach Möckmühl zu fahren. Auch in Neuenstadt am Kocher trafen sich am Abend mehrere Landwirte, um sich mit ihren Traktoren auf den Weg nach Möckmühl zu machen. Dort blockierten die landwirtschaftlichen Fahrzeuge unter anderem mehrere Kreisverkehre auf der Zufahrt zum Logistikzentrum einer Supermarktkette. Dies sorgte dafür, dass die anliefernden Lkw zunächst nicht an ihr Ziel gelangten und sich ein Rückstau fast bis zur Autobahn bildete. Nachdem die Traktor-Blockaden von der Polizei beseitigt worden waren, konnte der Verkehr kurzzeitig wieder bis zum Logistikzentrum fließen. Einige Demonstrationsteilnehmer ließen es sich dennoch nicht nehmen, zu Fuß zurückzukehren und mit etwa 50 Personen erneut einen Kreisverkehr an der Zufahrt zu blockieren. Bis in die Nacht konnten dadurch keine Lkw mehr auf das Gelände des Logistikzentrums gelangen. Mehrere Polizeistreifen machten sich daraufhin auf den Weg nach Möckmühl, was die Protestierenden schließlich dazu brachte, den Kreisverkehr freizugeben. Gegen 3 Uhr konnten Zulieferer das Logistikgelände schließlich wieder erreichen. Insgesamt waren zwischen 100 und 120 Traktoren und ebenso viele Personen an der Demonstration beteiligt. Der Protest verlief friedlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Wertheim24.de

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 5724 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*