Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.02.2024 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Künzelsau: Pedelec-Fahrer stürzt schwer

Ein Pedelec-Fahrer kam am Sonntag vermutlich aufgrund von Alkohol ins Schleudern und zog sich schwere Verletzungen zu. Der 53-Jährige fuhr gegen 16:00 Uhr auf dem Verbindungsweg von Taläcker nach Künzelsau. Vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung kam er beim Bremsen ins Schleudern und kollidierte mit dem Bordstein und anschließend mit einer Eisenwand. Aufgrund schwerer Verletzungen wurde der 53-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Künzelsau: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Sachschaden in Höhe von circa 1 500 Euro verursachte eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug in Künzelsau und flüchtete anschließend. Eine 70-Jährige hatte ihren Opel Corsa-C am Freitagabend gegen 17:30 Uhr im Nagelsberger Weg abgestellt. Als sie am Samstagmorgen zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen Schaden am linken hinteren Kotflügel fest. Der Verursacher oder die Verursacherin hatte sich bereits von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern oder die Polizei zu informieren. Hinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau unter der Telefonnummer 07940 9400 entgegen.

Kupferzell-Westernach: Diebstahl aus Garage

Unbekannte verschafften sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag unberechtigt Zutritt zu einer Garage in Kupferzell-Westernach. Zwischen Donnerstagabend, 19.30 Uhr, und Freitagfrüh, gegen 7 Uhr, gelangten der oder die Täter ins Innere einer Garage in der Straße „Ziegelbach“ und entwendeten dort zwei Motorsägen. Die Höhe des entstandenen Schadens liegt im vierstelligen Eurobereich. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 beim Polizeirevier Künzelsau zu melden.

Öhringen: Pkw-Diebstahl am Hauptbahnhof

Unbekannte entwendeten am Wochenende einen grauen Opel Astra in Öhringen. Das Fahrzeug wurde am Samstag gegen 09:00 Uhr auf dem Parkplatz vor einer Bankfiliale am Hauptbahnhof in Öhringen geparkt. Am Sonntag gegen 21:00 Uhr war das Fahrzeug nicht mehr vor Ort. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib des Opels geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07941 9300 beim Polizeirevier Öhringen zu melden.

Öhringen: Hund von unbekanntem Fahrzeug erfasst

Am Sonntag kam es auf der Landesstraße 1036 von Cappel in Richtung Öhringen zu einem Unfall, bei dem ein Hund durch ein unbekanntes Fahrzeug tödlich erfasst wurde. Der Unbekannte fuhr das Tier gegen 12.30 Uhr an und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, ohne die Polizei zu informieren oder mit dem Halter zu sprechen. Bei dem unbekannten Fahrzeug soll es sich um ein großes silbernes Fahrzeug handeln. Wer kann Angaben zum Verursacher machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Wertheim24.de

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 5725 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*